Nützlinge

Marienkäfer

Marienkäfer u. Blattläuse auf Kirschbaum.
Bild kann durch anklicken vergrössert werden.

Ob jung oder alt, jeder freut sich, einen
Marienkäfer zu sehen. Wussten Sie, dass es
weltweit 5.000 Arten gibt und nicht nur
den 7 Punkt-,den 2 Punkt, den Blattern
oder
den Augen-Marienkäfer. Diese Käfer
haben aber eine
wichtige Eigenschaft. Sie
helfendem Gartenbesitzer bei der
Bekämpfung von Schädlingen
z. B. bei
den Blattläusen. Bei guter Witterung
können die Käfer eine grosse Menge
der Schädlinge vertilgen.
Verschiedene Marienkäfer können je nach
Art 2 Generationen pro Jahr hervorbringen.
Bei entsprechenden klimatischen Verhältnissen
leben die Weibchen länger und können
auch mehr Eier ablegen. Die Larven sind

besonders aktiv. In der Zeit des Larven-
stadiums kann eine Marienkäferlarve
etwa bis zu 400 Blattläuse
fressen.
Um Ihren Winterschlaf zu halten brauchen Marien-
käfer unbedingt einen kühlen Raum. Gerne überwintern
die Käfer in Schuppen, Dachboden etc., im toten Holz
z. B. unter der Borke.
Ein Beitrag von Peter Siech

Honigbienen-Wildbienen


Unser Vereins- u. Vorstands
mitglied Dieter Rommel hat
eine für Sie bestimmt
interessante Abhandlung über
Honig- u. Wildbienen, deren
Schutz etc. geschrieben.
Sie können sich das als
PDF-Datei ansehen und auch herunterladen.
honigbienen-wildbienen.pdf

Wer mehr über das Thema Bienen wissen möchte, findet Informationen u. a. auch hier:
http://wildbienenschutz.de
http://www.mauerbienen.com
http://www.deutscherimkerbund.de
http://www.baden-wuerttemberg.nabu.de
http://www.bund.net/themen Suchbegriff Bienen