Tipps zur Kompostierung

Viele reden vom Recycling, mit der Kompostierung kann
es jeder praktizieren Küchen- sowie Grünabfälle aus dem
Garten können direkt am Entstehungsort wieder verwertet
und somit in den Naturkreislauf zurück geführt werden.
Damit die Kompostierung auch wirklich klappt, haben wir
hier 10 Regeln für Sie zusammen gestellt:.

01. Die Kompostierung ist ein natürlicher Vorgang.
Organische Stoffe, wie Garten- u. Küchenabfälle, werden
durch Kleinlebewesen, die Sauerstoff und Feuchtigkeit
benötigen, in fruchtbare Gartenerde umgewandelt.

02. Komposthaufen oder Kompostsilos brauchen einen
schattigen, windgeschützten Platz, damit sie nicht aus-
trocknen.

03. Der Komposthaufen sollte höchstens 1,50 mtr.
hoch und 2,00 mtr. breit werden, damit ein Luftaustausch
auch im Inneren des Komposthaufens möglich ist.
Die Wände eines Kompostsilos müssen gut luftdurchlässig
sein.

04. Kompost soll auf dem gewachsenen Boden aufgeschichtet
werden. Das erleichtert das Zu- oder Abwandern der Kleinlebe-
wesen

05. Holzige Gartenabfälle werden auf ca. 5 - 10 cm Länge
verkleinert und als unterste Schicht des Komposthaufens
ca. 20 cm hoch aufgeschichtet.

06. Alle weiteren kompostierbaren Materialien aus der
Küche und Garten sind gut gemischt in Lagen aufzubringen.
Zerkleinerte verholzte Teile immer dazwischen legen, damit
der Haufen luftdurchlässig bleibt.

07. Man sollte stets etwas älteren Kompost dazu geben, um
den Kompostvorgang zu beschleunigen.

08. Ebenfalls um den Prozess zu beschleunigen, wird der
Komposthaufen nach etwa 3 Monaten umgesetzt.

09. Der Kompostierungsvorgang verläuft am besten, wenn
der Kompost erdfeucht gehalten wird. Daher bei langer
Trockenheit wässern.

10. Der fertig aufgesetzte Haufen ist mit Laub, Gras oder
gelochter Mulchfolie abzudecken, damit die Wärmeentwicklung
gefördert und die Austrocknung verhindert wird.

Wichtig!
Bitte nachstehend aufgeführte Sachen NICHT kompostieren:
- Keine gekochten Abfälle, z. B. wegen Mäuse u. Ratten
- Keine von Krankheiten befallenen Pflanzen, Blätter o. Früchte etc.
- Keine grossen Mengen Rasenschnitt (auf einem Lagerplatz)