Koch- u. Salat-Rezepte.

Auf diese Seite stellen unsere
Mitglieder einige, vielleicht
auch für Sie interessante Rezepte
zum "Ausprobieren" vor.

Krautsalat für 2 Personen

Zutaten:
1 Mittelgrosser Krautkopf
3/4 Tasse Öl
1 Tasse Essig
3/4 Tasse Zucker
4 TL Salz
1 Prise Pfeffer
2-3 EL Petersilie (ggf. auch getrocknete)
Arbeitsgang:
Kraut feinhobeln, Pfeffer und Petersilie
auf das Kraut geben.
Einen Sud aus folgenden Zutaten in einen
Topf kochen:
3/4 Tasse Öl
1 Tasse Essig
3/4 Tasse Zucker
4 TL Salz
Wichtig: Den sprudelnd kochenden Sud über das
Kraut geben, einmal kurz umrühren, fertig. Der
Krautsalat muss mindestens 1 Tag ziehen und
hält sich im Kühlschrank bestimmt einige Tage.
Renate Müller wünscht: "Guten Appetit".


Bayerische Knödel

Zutaten:
6 altbackene Semmeln
1/2 ltr. Milch
60 gr. Schinkenfett oder Speck
1/2 Zwiebel
3 Eier
125 gr. Mehl
1 Prise Salz u. Muskatnuss
Arbeitsgang:
An 6 altbackenen Semmeln reibt man die obere
Rinde/Krusteab, schneidet die Semmeln in feine
Schnittchen, giesst ca. 1/2 ltr. kochende Milch daran
und lässt sie gut zugedeckt durchweichen.
60 gr. Schinkenfett oder Speck wir in Würfel geschnitten,
eine 1/2 gewiegte Zwiebel damit gedämpft und an die
Semmeln gegeben. Sind diese weich, werden sie mit
3 Eiern, 125 gr. Mehl, etwas Salz und geriebene
Muskatnuss recht gut durch gemengt. Nun stelle
man eine Schüssel mit kaltem Wasser, sowie die
Teigschüssel in der Nähe des Herdes auf,
tauche immer bevor man die Knödel formt, die
Hände wieder in das Wasser. Macht dann einen
schönen runden Knödel und legt ihn ins kochende
Salzwasser ein. Sind alle eingelegt, müssen die Knödel
zugedeckt, 15 Minuten kochen.
Aus Oma Frieda Schell's Kochbuch


Gebackene Schnitten. "Arme Ritter"

Zutaten:
4 altbackene Semmeln
Milch
Eier
Schmalz
Zucker
Zimt
Arbeitsgang:
Die 4 altbackenen Semmeln werden der Länge
nach in Scheiben geschnitten, eine nach der anderen
kurz in Milch getaucht und dann in einem Teller auf-
einandergelegt. Nun macht man einen dicken Pfann-
kuchenteig. Hat man Eiweiss übrig, so schlägt man
dieses zu Schnee und rührt ihn in den Teig, dreht
die Schnitten in diesem Teig um. Legt sie dannauf einen
Löffel in einen kl. Topf mit heissen, schwimmenden
Schmalz, wobei man auf jede Schnitte mit einem Löffel
noch etwas Teig gibt. Bäckt sie dann auf beiden Seiten
gelb. Vor dem Anrichten mit Zucker und Zimt bestreut
und mit einer Obst- oder Weinsauce serviert.
Aus Oma Frieda Schell's Kochbuch



Weizensalat

Zutaten:
250 gr. Weizen
2-3 St. Paprikaschoten
1 Zwiebel
250 gr. Gouda oder Bergkäse (Bergkäse ist fester,
kräftiger im Geschmack u. lässt sich besser schneiden)
2-3 saftige, möglichst rote (keinesfalls mürbe Äpfel)
Essig, Öl, evtl. Meerrechtich u. Maggi
Arbeitsgang:
250 gr. Weizen in Salzwasser ca. 2 Std. kochen (im
Schnellkochtopf ca. 1 Std.) Wasser abschütten, Weizen
auskühlen lassen. Paprika waschen in kleine Würfel
schneiden. Die Zwiebel ebenfalls in kleine Würfel
schneiden. Gouda oder Bergkäse würfeln. Die Äpfel
waschen, entkernen u. ebenfalls in kleine Würfel
schneiden. (Die Äpfel können, müssen aber nicht
geschält werden.)
Aus Pfeffer, Salz (evtl. etwas Senf, Meerettich u. Maggi)
Essig u. Öl ein Dressing herstellen, alle Zutaten
mischen u. mindestens 2 - 3 Std. gut durchziehen lassen.
Salat nochmals abschmecken, garnieren, z. B. mit
gekochten Eiern, Radieschen, Tomaten.
Gabriele Grammer wünscht "Guten Appetit"

Tiroler Speckknödel

Für 4 Personen werden benötigt.
Zutaten:
070 gr. Mehl
150 gr. Weck (Brötchen)
100 gr. Speck
050 gr. Salami
3 St. Eier
1 Prise Salz, Pfeffer u. Muskat
0,25 ltr. Milch
Zwiebel u. Schnittlauch
Arbeitsgang:
Weck mit heisser Milch übergiessen, Salami u.
Speck würfeln u. andämpfen. Danach alles zu-
sammen mischen u. kneten. Knödel formen u.
in Salzwasser sieden.
Vorzugsweise werden die Knödel in einer
Fleischbrühe gegessen.
Aus Oma Frieda Schell's Kochbuch